Herbstgenuss im Hüttendorf & Almresort Gerlitzen

Licht, Wärme und Liebe tanken. Nicht nur für den Winter.


Hier heroben sind wir dem Himmel sehr nahe. Leuchtende Farben, mildes Licht. Erdige Noten mischen sich in den immer noch kräftigen Duft der Alm, späte Blüte erfreut den Blick und das Herz.

Wir entspannen in einem Liegestuhl, im großzügigen Freigelände von Kärntens Badewelt am Berg und brauchen bisweilen schon eine Decke! Dann, wenn sich ein Wölkchen aus dem weit unter uns festsitzenden Hochnebel gelöst hat.

Wir sind herausgegangen, aus dem Alltag. Unterbrechen den Hochbetrieb, der sich zwischen September und Dezember breit macht. Wir wollen uns richtig verwöhnen, nicht nur "halbwegs". Dafür gibt es keine bessere Adresse, als das Mountain Resort. Über dem im Herbst eine bezaubernde Ruhe liegt. Paare genießen die rar gewordene Nähe.

Um die Feiertage Ende Oktober herrscht rege Betriebsamkeit auf unserer Alm. Die Kinder haben schulfrei und so heißt es erstmals nach dem Sommer „Familien-Zeit am Feuerberg“. Danach, im November, wird es wieder stiller und beschaulicher.

Er ist wunderschön, der Herbst. Nicht nur hier im Hotel, auch im Hüttendorf am Feuerberg.

Feuerberg Almresort Highlights

Was Ihren Herbsturlaub bei uns einzigartig macht.

47 regionale Genussproduzenten

Produzenten Icon
Inzwischen kooperieren wir mit 47 Partnerbetrieben. Darunter sind Bauernhöfe, Bächereien, Weingüter und Fischereien aus Kärnten, der Steiermark, Friaul, Slowenien und Istrien. Frische erstklassige, charakterstarke Lebensmittel.

70 Massage- und Beautyanwendungen

Lotusblüte Icon
Unsere kompetenten und bestens ausgebildeten Fachkräfte bringen mit ihren wohltuenden Berührungen und energetischen Anwendungen die Seele zum Schwingen. Lassen Sie los, laden Sie auf. Spüren Sie sich selbst.

900 m² Wasserfläche

Wasser Icon
900 m² große Wasserfläche auf 1.769 Metern Seehöhe. Das gibt es nur am Feuerberg. Tauchen Sie ein in Kärntens Badewelt am Berg.

9 Kraftplätze

Yoga Icon
Entlang des Wanderwegenetzes auf der Gerlitzen Alpe gibt es immer wieder besondere Erlebnisplätze zu entdecken. Magische Orte, um neue Energie und Kraft zu tanken. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise!

Alpine Hüttenromantik

Hüttenurlaub per se ist schon romantisch. Wird dieser dann auch noch mit kulinarischen Hochgenüssen und einer 3.000 m² großen Bade- und Wohlfühlwelt getoppt, schlagen Herzen höher. Denn: Auch in unserem Chaletdorf genießen Sie die vollen Inklusivleistungen des Resorts.

Lage & Resortüberblick

Japanische Teezeremonien

Original japanische Teezeremonien am Feuerberg

Erwin Berger's Vorliebe für meditative Zen-Gärten brachte uns mit der japanischen Teezeremonie in Berührung. Das Ergebnis: Der wunderschöne Teeraum Horai – unser „geistiges Zentrum“.

Vom begnadeten Teemeister Dr. Staufenbiel begleitet widmen wir uns unter der Führung von Richard dem Weg des Tees. Richard: „So wie der Wind in den Kiefern frei durch die offene Weite des Himmels streift, bringt das Singen des Teekessels Weite in den engen Raum.“ Der enge Raum weitet und die ganze Welt versammelt sich in einer Schale Tee. Wir öffnen unser Herz, leeren unseren Geist, spüren mit unserem Atem der unendlichen Weite unseres Herzens nach.

Zen-Priester Dokuho J. Meindl

Die Kultivierung des Geistes sowie die Förderung und Wiederherstellung der Gesundheit sind zentrale Themen im Leben von Dokuho J. Meindl. Diese setzt er in vielfältiger Weise, als Heilpraktiker, in Psychotherapie, als Autor und Komponist um. Vor mehr als 25 Jahren ging er über Land nach Japan, um sich die Lehren des Ostens zu erschließen. In Japan angekommen, trat er als erster westlicher Zen-Mönch in das Zen-Kloster Eigen-ji ein und erhielt dort den Mönchsnamen „Dokuho“ (einzelner Gipfel). Im Anschluss an seine Ausbildung im Zen-Kloster studierte er traditionelle Chinesische Medizin und QiGong in Peking. 1991 kehrte Dokuho nach Deutschland zurück.

Dokuho Meindl
Blick auf das Almresort Mountain Resort Feuerberg im Herbst

Entdecken Sie andere Jahreszeiten am Feuerberg

Während es außerhalb der Ferienzeiten vor allem um Entspannung und Ruhe geht, beleben in den Winter- und Sommerferien viele Familien mit Kindern unser Mountain Resort