Klassik im Advent

Vorweihnachtliches Musikfestival vom 09. bis 23. Dezember 2019 am Feuerberg

Es ist Jahr für Jahr wieder eine Freude, das neue Programm für "Klassik im Advent" zu planen. Jahr für Jahr bereichern großartige klassische Künstler unser "Spirit am Berg" Programm. Mit kleinen, feinen Hauskonzerten, eine dreiviertel Stunde lang nach dem Abendessen. Selten hat man sonst die Gelegenheit renommierte Künstler in einem so privaten, entspannten Rahmen zu erleben.

Bereits zum achten Mal findet dieses ganz besondere vorweihnachtliche Event am Feuerberg statt. Vom 09. Dezember bis 23. Dezember 2019 präsentieren wir sieben klassische HÖHEpunkte: den österreichischen Bariton Christoph Filler, die Sopranistin Simona Eisinger gemeinsam mit dem Bariton Christian Kotsis sowie den Klarinettist Univ.Prof. Wolfgang Klinser und den Gitarrist Janez Gregorič. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Präsentation der neuen CD des weltbekannten Duos Klaus Paier und Asja Valcic. Das "BlechReiz BrassQuintett“ wird heuer wieder zu Gast am Feuerberg sein und mit weihnachtlichen Liedgut auf den Heiligenabend einstimmen. Pianist und Dirigent Univ.Prof. Manfred Schiebel ist wieder als Mentor unseres Festivals zu Gast am Feuerberg. Als gefragter Pianist arbeitete er bereits mit internationalen Stars wie Edita Gruberova, Grace Bumbry und Leo Nucci zusammen. Freuen Sie sich auf eine stimmungsvolle Adventszeit am Feuerberg.

Konzerte für einen guten Zweck

"Klassik im Advent" – das sind ganz besondere Abende am Feuerberg. Kleine, feine Konzerte zum Genießen und für einen guten Zweck. Freiwillige Spenden kommen der Aktion "Kärntner in Not" zugute.

Klassik im Advent: Programm 2019

Montag, 09.12.2019: "Liederabend (Schubert)"

"Die schöne Müllerin" wurde 1823 von Franz Schubert komponiert und ist ein Liederzyklus für Singstimme und Klavier. Die Singstimme übernimmt an diesem einzigartigen Abend der österreichische Bariton Christoph Filler. Christoph Filler studierte Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Ab 2016/17 war Christoph Filler für drei Saisonen festes Ensemblemitglied des Münchner Staatstheaters am Gärtnerplatz. 2013/2014 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios Zürich. Anschließend führten ihn Gastengagements an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf, an das Staatstheater Darmstadt, an das Opernhaus Daegu in Korea, an das Stadttheater Baden, an das Stadttheater Chemnitz und zu den Seefestspielen Mörbisch.

Christoph FILLER, Bariton
Manfred SCHIEBEL, Klavier

Mittwoch, 11.12.2019: "Opernabend"

"Das Telefon" ist eine lustige Oper in einem Akt von Gian Carlo Menotti. Das Werk wurde 1947 am Heckscher Theater New York uraufgeführt. Am Feuerberg übernimmt Simona Eisinger, Sopran, die Rolle der Lucy und Christian Kotsis, Bariton, die Rolle des Bens. Simona Eisinger kam als Tochter slowakischer Diplomaten in jungen Jahren nach Wien, wo sie später auch ihr Studium an der Konservatorium Wien Privatuniversität mit dem Master of Arts abschloss. Als Sängerin ist Simona Eisinger zweifache Preisträgerin des Wiener Fidelio-Wettbewerbes sowie des Internationalen Franz-Lehár-Operettenwettbewerbs. Die Sopranistin gastiert an Häusern wie dem Stadttheater Baden, der Volksoper Wien, dem Theater an der Wien, dem Theater in der Josefstadt, dem Landestheater Linz, dem Stadttheater Klagenfurt, dem Luzerner Theater, der Kammeroper München sowie bei Opernfestivals.
Der österreichische Bariton Christian Kotsis absolvierte sein Masterstudium Operngesang mit Auszeichnung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Engagements als Bariton führten ihn zur Neuen Oper Wien, auf Deutschlandtournee, nach Italien und ins Wiener Museumquartier, ins Schlosstheater Laxenburg bei Wien sowie ins Bozener Stadttheater. Es folgten Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie, im Schloss Kiel und in der Konzerthalle Lübeck sowie eine Bach-Konzertreihe im Wiener Konzerthaus und Gastauftritte in den USA mit dem Connecticut Chamber Orchestra.

Simona EISINGER, Sopran
Christian KOTSIS, Bariton
Manfred SCHIEBEL, Klavier

Freitag, 13.12.2019: "Klarinetten-Recital"

Stimmungsvoller Abend mit dem grandiosen Musiker Univ.Prof. Wolfgang Klinser an der Klarinette. Wolfgang Klinser studierte das Konzertfach Klarinette an der Musikuniversität Wien und graduierte mit Auszeichnung. Seine Orchestertätigkeit als Soloklarinettist führte ihn u.a. zu den Münchner Philharmonikern, der Camerata Salzburg und dem Wiener KammerOrchester. 2012 war er als Gastmusiker für Soloklarinette bei den Wiener Philharmonikern unter Christoph Eschenbach in Australien, China und Japan auf Tour. Wolfgang Klinser ist Klarinettenlehrer an der Kunstuniversität in Graz.

Wolfgang KLINSER, Klarinette
Manfred SCHIEBEL, Klavier

Montag, 16.12.2019: "Gitarre solo"

Der renommierte österreichische Konzertgitarrist Janez Gregorič spielt auf seiner neuen 7-saitigen Kreul-Carlevaro Gitarre Werke von John W. Duarte (English Suite), Agustin Barrios (La Catedral), Franz Schubert und eigene Kompositionen.

Janez Gregorič schloss 1994 sein Gitarrenstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz mit Auszeichnung ab. In den Jahren 1998 bis 2001 studierte er bei Maestro Abel Carlevaro in Montevideo, Uruguay. Janez Gregorič tritt als Solist und Kammermusiker in vielen Ländern Europas auf und arbeitete bereits mit Bernarda Fink (Mezzosopran), Gilbert Sabitzer (Saxophon), Roland Schueler (Violoncello) und Walter Auer (Flöte). Seit 1998 ist er als Vortragender bei internationalen Seminaren tätig. Als Autor der Gitarrenschule „Alles CLARO“ setzt Janez Gregorič als erfolgreicher Pädagoge den didaktischen Weg seines Lehrers Abel Carlevaro fort. Darüber hinaus hat er in den letzten Jahren zahlreiche CDs veröffentlicht. Janez Gregorič ist Gründer und künstlerischer Leiter der Internationalen Kammermusikwerkstatt SONUS.

Janez GREGORIČ, Gitarre

Mittwoch, 18.12.2019: "Brass vom Feinsten"

Hannes Burgstaller, Nico Samitz, Martin Kohlweis, Peter Kosz und David Zuder sind „BlechReiz“. Die fünf Musikstudenten und Berufsmusiker aus der österreichischen Alpenregion spielen in der klassischen Brassquintettbesetzung Originalwerke, Arrangements und Eigenkompositionen – am Feuerberg in Kombination mit ruhigen, weihnachtlichen Klängen. Ein Konzert von „BlechReiz BrassQuintett“ ist ein Genuss für Auge, Ohr und Herz.

Freitag, 20.12.2019: "Vision for Two - 10 Years"

Das einzigartige Duo Klaus Paier und Asja Valcic präsentieren am Feuerberg ihre neue CD “Vision for Two - 10 Years”. Eine kleine Kostprobe finden Sie hier >>>.
Bereits während seines Musikstudiums am Konservatorium in Klagenfurt wandte sich Klaus Paier verschiedenen musikalischen Genres zu, um sie zu einem unverwechselbaren eigenen Stil zu verschmelzen. Immer auf der Suche nach der größtmöglichen Gestaltungsfreiheit, tut er dies in den unterschiedlichsten Besetzungen und Akzentuierungen: seit 1997 im Trio mit Stefan Gfrerrer am Bass und Roman Werni am Schlagzeug, seit 2000 mit dem Saxophonisten Gerald Preinfalk und seit 2008 im Duo mit der kroatischen Cellistin Asja Valcic. Neben zahlreichen CD-Produktionen führten internationale Tourneen Klaus Paier durch ganz Europa, Russland, Ägypten, USA, Kanada, Algerien, Vietnam, Israel, Marocco und Japan. 2011 erhält er als erster österreichischer Akkordeonist in Moskau den „Silver Disc Preis“ – eine Auszeichnung für Akkordeonisten und ihre außergewöhnlichen Leistungen für das Instrument.
Asja Valcic schloss als hochbegabte Schülerin mit 18 Jahren die Musikakademie in ihrer Heimatstadt Zagreb ab. Danach folgten Studien an dem Tschaikowsky Konservatorium in Moskau und an der Hochschule für Musik in Detmold. Sie hat als Solistin u.a. unter Zubin Mehta und Kazushi Ono gespielt, zu ihren Kammermusikpartnern zählten Mitglieder bedeutender Ensembles wie des Alban Berg, Brodsky und Melos Quartett. 1995 wurde sie in Frankreich Gewinnerin des „Concours international de jeunes concertistes de Douai“. Das von ihr mitbegründete radio.string.quartet.vienna (seit 2004) sowie das Duo mit Klaus Paier finden international hohe Anerkennung. Seit 2012 ist sie zudem auch ständiges Mitglied des Iiro Rantala String Trios.

Klaus PAIER, Akkordeon/Bandoneon
Asja VALCIC, Cello

Montag, 23.12.2019: "Alpenländische Weihnacht"

... mit dem Ensemble Tricant (Frauenterzett) und den Kärntner Stubensingern (Männerquartett).
Detailliertes Programm noch in Ausarbeitung

Präsentiert in Kooperation mit

 

Programmstand: Juni 2019, Änderungen vorbehalten

 

Weitere Veranstaltungen