Kraftplätze auf der Gerlitzen Alpe

Orte der inneren Kraft und Ruhe


Seit Jahren arbeiten wir sorgsam an der Gestaltung von Wanderwegen und besonderen Plätzen auf der Gerlitzen Alpe. Unter der Leitung von Johannes Matthiessen (Architekt, Landschaftsplaner, Künstler und Schüler von J. Beuys) nahm das Schaffen zunehmend Gestalt an. Die Jakobsleiter als „Aufrichtung in den Lichtraum“, die Felsenseen mit Erika Pichler's Noreia-Energiestiege, der „Pfad der Philosophen“, das „Berg-Reich“ u.v.m. Das Credo unserer Arbeit: Dem Berg etwas zurückgeben, heilende Orte zu gestalten, die dem Berg, der Natur guttun. Wir verstehen unsere Arbeit in etwa wie eine Akupunktur der Landschaft. Gemeinsames Bemühen. Scheinbar zufällig kommen Menschen hinzu. Bringen sich freiwillig ein. Helfen mit. Der Berg jubelt.

Asiatischer Garten

Ein kleiner Steingarten im großen Universum der Berge an der Westflanke der Blumenalm. Gestaltete Natur – als Orientierung und Ort der Besinnung und Geborgenheit.

Maß der Menschen zur Identifikation im Raum der Weite und des Lichtes. Vom definierten, begrenzten Ort aus: wage den Blick in die Weite und fliege – dem Vogel gleich – im Geist zu neuen Horizonten deines Lebens ... und dann komme wieder zurück in die Gegenwart, ins Hier und Jetzt. Erkenne in den Details um dich das Große des Ganzen – im Lauschen auf die Geschichten der uralten Steine: Alles ist Schöpfung – auch der Mensch. Er ist auch MIT-Schöpfer dieser Erde – in jedem Moment.

Dieser Garten wurde von Johannes Matthiessen während des großen Erdbebens in China im Sommer der Olympischen Spiele 2008 gestaltet. Aus Solidarität und Andenken an dieses Beben der Erde ist auch der große chinesische Schriftstein gemeißelt worden. Seine Inschrift stammt von dem großen Weisen Laotse.

Steineskulpturen am Berg der Gerlitzen Alpe im Bergurlaub in Kärnten

Felsenseen

Wie ein Echo zu den vielen Seen in den Tälern Kärntens liegen diese kleinen Felsenseen hoch oben auf dem Berg. Wasser ist – wie die Seele des Menschen – universell und vermag vielerlei Gestalt anzunehmen.

Mal fällt es, fließt, strömt, ruht, steigt wieder auf, um wieder hernieder zu fallen – im ewigen Kreislauf. Wie ein Auge spiegelt es in seiner Oberfläche die Welt als Bild. Es ist uns wichtiges Nahrungsmittel – besteht der Mensch doch aus 70 % Wasser. Für alle alten Kulturen war es heilig und war gleichbedeutend mit Leben.

Hier beginnt die Noreia Himmelsleiter mit ihren sieben Stufen. Auf jeder Stufe können Sie die Energien bestimmter Almblumen erspüren und solcherart alle Stockwerke Ihres Körperhauses durchwandern. Erika Pichler hat die Himmelsleiter als Ort der Reinigung und Stärkung entworfen. Direkt ober den Felsenseen liegt eine kleine Felsenkapelle. Ein Ort der Stille und Einkehr. Unweit der Felsenseen Richtung Feuerberg gibt’s für die Kids einen großen Naturspielplatz mit Riesenrutsche, Seilrutsche, Baumhaus, Kletterwand u.v.m.

Familie beim Wandern auf der Gerlitzen Alpe im Wanderurlaub in Kärnten

Berg-Reich

Das Berg-Reich ist das Atmungsorgan der Gerlitzen. Hier können sich „Himmel“ und Erde ungestört im Auf- und Abschwingen verbinden. Sanft und weich, wie die am Horizont erscheinenden Nockberge, ist der Boden auf dem Sie dort laufen.

Die Winde fegen tanzend über die bewegten Wege von Stein zu Stein, die sich gegenseitig mit ihren Ornamenten die Schöpfungsgeschichte des Berges erzählen: „Aus der Tiefe der Erde bin ich entstanden, aufgestiegen zu den Höhen, um die kosmischen Energien wieder zur Erde zu bringen – ewig wechselnd. Das ist meine (der Gerlitzen) Aufgabe für die Menschen und zur Stärkung der gesamten Gegend. Stört diese meine Aufgabe nicht.“

Dies erfuhren Johannes Matthiessen und Rikta Schaden während ihrer Arbeit an diesem besonderen Platz in Folge einer Begegnung mit den elementaren Kräften des Bergs. Seine Wesenskraft wurde in Form eines Symbols deutlich, dass die beiden mühsam in einen mächtigen Granit meiselten.

Steineskulpturen am Berg der Gerlitzen Alpe im Bergurlaub in Kärnten

Steinerner Tisch

Jahrzehnte lang ein Platz der Jäger und SennerInnen der Gerlitzen Alpe. Unter Johannes Matthiessens Federführung erstrahlte er 2009 wieder in alter Schönheit und wurde ein lohnender Zielpunkt ausgedehnter Höhenwanderungen. Sie finden ihn am westlichsten Punkt des Gerlitzen-Wanderwegenetzes am Bergrücken ober der Steinwender Hütte.

Steinernern Tisch auf der Gerlitzen Alpe
Johannes Matthiessen

Dankbar für sein Wirken

Johannes Matthiessen
Künstler der Erde

Johannes Matthiessen war einer der ganz großen Landschaftskünstler und -heiler unserer Zeit. Nach dem Studium der Architektur in München und Kunst bei Joseph Beuys arbeitete der Anthroposoph auf allen Erdteilen mit Kindern und sozialen Randgruppen. Im Rahmen seiner Arbeit entstanden weltweit Kraftorte und heilende Plätze der Aufmerksamkeit. Wir erinnern uns in Dankbarkeit an sein Wirken auf der Gerlitzen Alpe.

Mann und Frau beim Wandern im Urlaub nahe des Mountain Resort Feuerberg in Kärnten
Wanderparadies Gerlitzen Alpe
Entdecken Sie die Wandermöglichkeiten der Gerlitzen Alpe.