Kristallklangschalen

Wie kristalline Klänge und Schwingungen unseren Körper berühren.

10.04.2019Spirit, Wellness & Gesundheit

Morgendliche Kristallklänge in der Wolke 7 sind zauberhafte Begleiter für die Begrüßung eines neuen Tages. Die Schönheit der Natur der Umgebung spiegelt die eigene innere Schönheit wieder, die Kristallklänge verbinden beides und öffnen unser Herz für die Wunder des Lebens.

Seit 2013 wirke ich bei der Veranstaltungsreihe „Spirit am Berg“ mit und verbringe jährlich eine Woche im Mountain Resort Feuerberg. Mal gestalte ich das Programm in dieser Woche gemeinsam mit meinem Mann, mal ohne. Die Gäste können sich auf ein intensives Erleben durch eine entspannende Kombination aus Kristallklangmeditationen und Qigong freuen. Im kommenden Jahr werde ich vom 23. bis 29. März 2020 am Feuerberg zu Gast sein. Der erste Berührungspunkt mit dem Feuerberg ergab sich 2010/11. Isabella Berger, Eigentümerin des Hotels und Leitung des Wellnesszentrums, hat an einer Kristallklangschalen-Ausbildung, die ich gemeinsam mit meinem Mann Heinz-Gert Amberger anbiete, teilgenommen. Seitdem verstehen wir uns als besondere Weggefährten.     

 

Kristallklangschalenmeditation

Kristallklänge sind Klänge, die durch Instrumente aus rein kristallinem Material entstehen. Die Kristallklangschalen berühren unser Innerstes. Die DNS hat eine kristalline Struktur wie ein klarer Quarzkristall. Diese Ähnlichkeit erzeugt eine direkte Resonanz, ein Mitschwingen tief in unserer Genstruktur. Blockaden werden an ihre ursprüngliche Lebendigkeit erinnert, unser Körper an seine kristallklare Schwingung. Die Schwingungen sind sehr harmonisch und finden Resonanz in unseren Zellen, im Gehirn, in den Knochen, in den wässrigen Anteilen, im Bindegewebe unseres Körpers und in unserer DNS. Die Schwingungen verbinden sich mit unserer Körperschwingung, der Schwingung unserer Gefühle und Gedanken sowie der Schwingung unserer Umgebung. Wir lassen unseren Körper in seine Harmonie zurückkehren.

Mit unseren Sinnen nehmen wir Informationen auf. Jeder nutzt seine Sinneskanäle unterschiedlich. Die einen nehmen vermehrt Informationen über das Sehen auf, die anderen über das Hören, wieder andere über das Fühlen, Riechen, Schmecken. Unser Ohr kann nicht nur Hören. Es beinhaltet unser Gleichgewichtsorgan und schenkt uns die Fähigkeit, uns im Raum zu orientieren. Wir hören aber nicht nur mit den Ohren, sondern mit unserem ganzen Körper. Der Klang wird zu 70% über unsere Knochen geleitet. Nur ca 30% hören wir über unsere Ohren. Deshalb können Menschen Klänge auch körperlich spüren.

Bei der Kristallklangschalenmeditation können wir unsere Sinne wieder miteinander verknüpfen, was zu einer erhöhten Wahrnehmung führt.  

Die tiefen Töne der großen Klangschalen wirken beruhigend – die hohen Töne der kleinen Schalen aktivierend und belebend. Bei den großen Kristallklangschalen können wir mehrere Ober- und Untertöne gleichzeitig wahrnehmen. Bei kleineren Schalen ist meist nur der Hauptton für uns hörbar. Tatsächlich schwingen auch bei diesen Kristallschalen unendlich viele Ober- und Untertöne mit, die wir nicht mehr hören können - nicht weil sie leise sind, sondern weil unser akustisches Hörvermögen dafür nicht ausreicht. Durch die tieferen Frequenzen versetzen uns die kristallinen Klänge in einen tiefen Entspannungszustand, in dem wir einen direkten Kontakt zu unserem Inneren herstellen und uns neu ausrichten können. Allgemein kann man sagen, dass Klänge mehr die rechte Gehirnhälfte, die unsere Kreativität und Gefühle steuert, aktivieren.

Die kristallinen Klänge beeinflussen durch ihre Schwingungen nicht nur uns selbst sondern auch die Atmosphäre um uns herum. Die Frequenzen breiten sich aus und begegnen Offenheit und manchmal auch Widerständen. Das kann ich an den Tönen hören. Ich kann wahrnehmen, ob ich ein "leichtes Spiel" habe, ob Klänge verschluckt oder abgebrochen sind, welche Frequenzen davon betroffen sind. Da ich nur genau gestimmte Kristallklangschalen verwende, ist es leicht, Veränderungen in den Tonhöhen oder Klangfarben zu erkennen: Welche Kristallklangschale spielt heute anders oder gar nicht? Welche Schalen klingen gut? Wie ist das Zusammenspiel? Eine fokussierte, neutrale, offene Haltung als Spielerin ist sehr wichtig. So kann ich eventuelle Blockierungen beim Spielen spüren und sie direkt verändern. Mein Fokus liegt dabei auf heilsamer Erkenntnis und Transformation.

Beim Spielen setze ich meine Stimme bewusst ein und verbinde diese mit den kristallinen Klängen. Diese öffnen den Raum. Mit meiner Stimme kann ich ganz präzise einen Fokus ansprechen und die Teilnehmer positiv für den Tag ausrichten. Die Stimme kann zusätzlich Mitgefühl und das Gefühl der Liebe, Fürsorge, liebevolles Dasein vermitteln.

 

Unterschied Kristallklangschalen zu Metallklangschalen

Bei Metallklangschalen orientieren sich die Töne durch ihre Metallstruktur nach unten zum tiefsten Punkt. Dadurch werden diese Klangschalen auf den Körper aufgesetzt. Bei Kristallklangschalen schwingen die Töne über die Schalenwand in den Raum. Auch unser Körper schwingt wie ein Kristall. Die Wirkung entfaltet sich durch die Resonanz und führt unsere Körperschwingung wieder in die ordnende Harmonie zurück.

Unsere Kristallklangschalen sind von höchster Qualität und Reinheit. Sie bestehen aus 99,9% reinem Quarzkristall. Der Herstellungsprozess ist sehr aufwändig und verlangt hohes Wissen und präzises Arbeiten.

Da die Kristallklangschalen, die wir verwenden, genau gestimmt sind, können sie sowohl im musikalischen als auch im therapeutischen Bereich eingesetzt werden. Unsere Firma TraumKlangRaum hat sich auf genaue Frequenzstimmungen spezialisiert.

Zur Person

Karin Amberger lernte in China, den USA und Europa und unterrichtet europaweit. „Mich inspiriert das Reisen. Es ist wichtig neugierig und offen zu sein, Neues dazuzulernen. Stillstand gibt es bei mir nicht.“, so Karin Amberger.

Ihre Tätigkeiten sind vielseitig. Zu ihren Hauptthemen gehören Qigong, Klang und Coaching. Qigong verbindet den Körper mit Geist und Energie. Eine Balance für die Innen- und Außenwelt wird erschaffen, der Zugang zu den eigenen Kräften gefördert.

Zudem beschäftigt sich Karin Amberger seit 2001 intensiv mit Kristallinstrumenten. 2009 gründete sie gemeinsam mit ihrem Mann Heinz-Gert Amberger den Traumklangraum. Seither entwickeln sie die Kristallklangqualitäten weiter, forschen über neue Anwendungen und produzieren u.a. hochwertige Kristallklang-CDs.

Im Coaching ist es Karin Amberger wichtig, sowohl die positiven als auch negativen Lebensereignisse so zu betrachten und zu nutzen, dass sie das Leben fördern. Immer wieder kommt sie zu dem Schluss: Das Leben auf dieser Erde ist schön!

 

Kommende Veranstaltungen mit Karin Amberger

Qigong Unlimited: zertifizierte Aus- und Fortbildung
Ab 01.05.2019 Modul II – erneuere Deine Struktur
Ab 14.11.2019 Model III – Regeneration und Langlebigkeit

07.06. bis 12.06.2019
Touch Yourself
Körper-Stimme-Klang-Rhythmus für professionellen Ausdruck, Kreativität und Du-Selbst-Sein
Seeham, Salzburg

01.08. bis 04.08.2019
Jetzt den Weg der Liebe gehen
Sommerseminar am Grundlsee

18.10. bis 20.10.2019
ERNEUEhRUNG
Ehre Deine Visionen und setze sie um
Seevilla Altaussee

 

Mehr Informationen

Karin Amberger – http://karinamberger.at/
Lebenswert-Akademie – https://lebenswert-akademie.at/
TraumKlangRaum – http://traumklangraum.at/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Karin Amberger
Meine Rolle am Feuerberg:
„Spirit am Berg“ Gast
Mein Feuer brennt für:
„Erneuehrung“ – Ehrerbietung sich selbst gegenüber, dem Leben, dem Alten und dem Neuen