Unser Rezepttipp für Vegetarier

Ricottalaibchen mit geschmortem Kürbis, Preiselbeeren und geräuchertem Ricotta.

19.02.2020Kulinarik

Zutaten:

Ricottalaibchen:

  • 550 g gepressten Ricotta
  • 65 g Mehl griffig
  • 40 g Parmesan fein gerieben
  • 1 Ei
  • 8 g Salz

Zubereitung:

Den Ricotta mit einem Gummispatel mit den restlichen Zutaten vermischen. Zum Verarbeiten und Formen der Laibchen Semolina DeCecco Hartweizengrieß verwenden.

Für den Kürbis:

Den Hokkaidokürbis in gleichmäßige Stücke schneiden und mit etwas braunem Rohrzucker, Salz, Thymian und Rapsöl marinieren und im Ofen bei 180 ºC 12 Minuten garen. Die Hälfte vom Kürbis raus nehmen und zur Seite stellen. Die zweite Hälfte bei 150 ºC weitere 30 Minuten garen bis er sehr weich ist. Den weichen Kürbis mit etwas Obers, Gemüsesuppe und brauner Butter Kaufmixen und abseihen. Mit etwas Limettensaft und gemahlenem Ingwer abschmecken.

Für die Preiselbeeren:

Preiselbeeren aus der Tiefkühltruhe kurz antauen lassen und mit Kristallzucker benetzen und weiter auftauen lassen.

Fertigstellen:

Die geformten Laibchen in kochendes Salzwasser geben und 2 Minuten kochen lassen. Anschließend weitere 6-9 Minuten ziehen lassen. Danach in brauner Butter anbraten. Die Kürbissauce erwärmen und auch die gegarten Kürbisstücke in etwas brauner Butter erhitzen. Etwas von der Kürbissauce in die Mitte des Tellers geben und die Laibchen drauf setzen. Die Kürbisstücke und Preiselbeeren darum verteilen und  den geräucherten Ricotta darüber reiben.

Kevin Granegger - Gastgeber Team des Mountain Resort Feuerberg in Kärnten
Kevin Granegger
Meine Rolle am Feuerberg:
Küchenchef
Mein Feuer brennt für:
Regionale und saisonale Zutaten